FAQ - FrequentlyAskedQuestions - Häufig gestellte Fragen
Einfach und verständlich erklärt. © Björn Fischer 2010
Bei weiteren Fragen schicken Sie bitte eine Mail über das Kontaktformular.

Fragen zu meiner Person
Seit wann betreiben Sie Astronomie?
Woher kommen Sie?
Was machen Sie beruflich?

Fragen rund ums Teleskop
Welches Teleskop für welche Objekte?
Welche Teleskop-Marke?
Welche Fehler machen Einsteiger beim Kauf eines Teleskops?
Was ist Teleskop-Öffnung?
Wozu dient die Teleskop-Brennweite?
Welche Okulare sind sinnvoll?
Welche Montierung ist sinnvoll?
Was halten Sie von Sets, bestehend aus Teleskop und Montierung?
Refraktor oder Reflektor?

Fragen zur Astrofotografie
Wie fotografiert man Objekte des Weltraums?
Welche Programme zur Bildbearbeitung?
Soll ich eine Kamera oder eine Webcam verwenden?
Warum lohnen sich Referenzen?

Astronomische Fragen
Geht 2012 die Welt unter?
Gibt es Planeten außerhalb unseres Sonnensystems?
Wie entstehen Sterne?
Astronomie ohne Teleskop?

Weitere Fragen
Welche Bücher werden empfohlen?

__________________________________________________________________________

 

Alle Informationen sind nach bestem Wissen zusammengestellt!
Bei fehlerhaften Angaben oder Fragen wenden sie sich bitte umgehend über das
Kontaktformular an mich.

 

Seit wann betreiben Sie Astronomie?
Seit Januar 2009!

Woher kommen Sie?
Ich komme aus Ostfriesland, genauer gesagt wohne ich in der Nähe der Stadt Emden.

Was machen Sie beruflich?
Ich befinde mich derzeit in einer dualen Berufsausbildung zum Einzelhandelskaufmann.

Welches Teleskop für welche Objekte?
Für die Beobachtung von Planetarischen Nebeln und Galaxien, also Lichtschwacher
Objekte - empfiehlt sich stets eine große Öffnung.

Welche Teleskop-Marke?
Orion-UK und Vixen verarbeiten ihre Teleskope und deren Spiegel sehr präzise.
Wenn man nicht ganz so viel ausgeben möchte kann man auch zu Skywatcher greifen.
Dabei sollte man darauf achten das ein Parabol oder noch besser ein Pyrex-Spiegel
sowie ein guter Okularauszug verbaut sind. Die Farbe des Teleskops sollte schwarz
oder weiß sein.

Welche Fehler machen Einsteiger beim Kauf eines Teleskops?
Oftmals ist es der Kauf eines Sets oder die Montierung, die einen Fehlkauf ausmacht.
"Planen Sie immer den nächsten Schritt und stellen Sie sich Probleme vor die mit
der Ware auftreten könnte". Sei es Zubehör oder das Teleskop/die Montierung.

Auch ganz wichtig: Das Gewicht! Denken Sie immer daran, dass das Teleskop
für die von Ihnen ausgewählte Montierung inklusive Zubehör nicht zu schwer wird.
Gerade wenn Sie noch Kamera und ein weiteres Teleskop zum nachführen der
Erdachse benötigen. Bei Fragen hierzu bitte eine Mail schicken!

Was ist Teleskop-Öffnung?
Desto größer die Öffnung ist, desto mehr Photonen (Lichtteilchen)
kann das Teleskop einfangen. Daraus resultiert ein helleres Objekt mit mehr erkennbaren Strukturen.

Wozu dient die Teleskop-Brennweite?
Desto höher die Brennweite ist, desto mehr Photonen (Lichtteilchen) werden geringfügig
vom Teleskop verschluckt, desto größer ist das Objekt. Daraus resultiert ein detaillierter
Blick auf verschiedene Planeten, allerdings auch ein erschwertes Suchen von Objekten.

Welche Okulare sind sinnvoll?
Grob gesagt kann ich für den Anfang 3-4 Okulare empfehlen. Die sich von ihrer Brennweite
her wie folgt einreihen: 5mm, 12mm, 25mm, 2" (Zoll) 30mm oder 32mm Okular.
Das 5mm Okular dient der Planetenbeobachtung, hier sollte man gerne mehr als 50 €
investieren, gerade wenn es sich um ein geringes Öffnungsverhältnis wie z.B. 5 (f/5)
handelt. Das Öffnungsverhälfnis errechnet sich wie folgt: Brennweite / Öffnung.

Das 12mm für eine kleine Übersicht bei Nebeln oder Mond. Das 25mm zum
gezielten aufsuchen von Objekten und wenn ein 2" OAZ (Okularauszug) vorhanden
ist sollte man zu einem nicht allzu billigem 30/32mm Okular für eine schöne Darstellung
von Galaxien und Nebeln wählen. Denn durch so ein 2" Okular passen mehr Photonen
als durch die standart 1,25" Okulare.

Welche Montierung ist sinnvoll?
Die richtige Montierung ist entscheidend für die Stabilität zwischen Teleskop und Stativ.
Zu beachten ist nicht nur die Tragkraft der Montierung sondern auch - gerade bei
Astrofotografie - ein integrierter Polsucher zum Einnorden sowie eine Motorische
Nachführung um die Erddrehung auszugleichen.

Parallaktische Modelle wären da: EQ5 Syntrek/Skyscan, HEQ-5 Syntrek/Skyscan, EQ6 Syntrek/Skyscan

Dann gibt es noch die Dobson Teleskope. Das sind Teleskope nach Newton,

die auf eine im Normalfall unmotorisierten, schnell aufzubauenden, sogenannten "Rockerbox"
aufgestellt werden. Für Fotos siehe Google!

Was halten Sie von Sets, bestehend aus Teleskop und Montierung?
Gar nichts! Die Montierung die es zum Teleskop dazu gibt ist meißt schon minimal überfordert
mit dem Gewicht des Tubus in Verbindung mit dem Zubehör. Im Normalfall, Finger weg!

Refraktor oder Reflektor?
Eins vorab: Es gibt auch noch andere Bauarten wie z.B. die Cassegrains.
Bei Interesse empfehle ich Wikipedia.

Das bleibt einem im Grunde selbst überlassen! Hier die Vorteile und Nachteile der beiden Varianten.
Refraktor (Linsenteleskop): +Kaum Justage +Geschlossenes System -Teuer
Reflektor (Spiegelteleskop): -Nachjustieren vor jedem Aufbau +Viel Öffnung für wenig Geld = Lichtstark

Wie fotografiert man Objekte des Weltraums?
Für die Antwort, klicke bitte hier!

Welche Programme zur Bildbearbeitung?
Ich arbeite mit Corel Photopaint X4. Aber auch Photoshop oder, wenn Sie kein Geld ausgeben möchten
das kostenlose Programm "Gimp". Mit diesen Programmen kann man dann wunderbar mit Unscharfmasken
und Schärfungsfiltern arbeiten oder die RGB-Kanäle und die Tonkurve verändern.

Soll ich eine Kamera oder eine Webcam verwenden?
Bei der Planetenfotografie wird ein Film mit einer passenden Webcam gestartet. Dieser wird dann am PC
geschnitten und als einzelne Fotos gespeichert, diese werden dann mit einem Programm wie DeepSkyStacker
überlagert.

Bei der Fotografie von Nebeln und Galaxien empfehle ich eine DSLR. Zum Beispiel die Canon EOS 1000D.
Hiermit kann über längere Zeit belichtet werden - erst dann kommen die Farben ins Spiel!
Die Canon EOS 1000D ist ein wahres Leichtgewicht, das entlastet die Montierung!
Eine genaue Fokussierung der Objekte kann über die LiveView Funktion geschehen.

Warum lohnen sich Referenzen?
Als die besten Referenzen gelten Fotos von Amateuren mit dem gleichen Teleskop, das sie sich ausgesucht haben.
Nehmen wir an, Sie haben sich für ein Newton mit diesen Spezifikationen entschieden:
150/750 (Öffnung/Brennweite)
Nun suchen Sie im Internet, zum Beispiel über Google nach Fotos von Objekten, die mit diesem Teleskop
aufgenommen wurden. Und schon sehen Sie, was machbar ist.
Sie wissen nun wie nah Sie mit der entsprechenden Brennweite an das Objekt kommen und wieviel Einzelheiten
es bei dieser Öffnung zeigt.

Geht 2012 die Welt unter?
Eine Gegenfrage: Warum schreiben so viele Autoren Bücher über den Untergang der Welt, wie wir sie kennen,
wenn Sie in zwei Jahren dabei umkommen?
Dieses Thema hat mich eine ganze Weile beschäftigt. Ich habe mir viele Notizen gemacht und habe den
Professor Harald Lesch befragt.

Weltuntergang Nummer 1: Ein Planet dringt in unser Sonnensystem ein
Es gibt einmal die Theorie, dass ein immer wiederkehrender Planet, ein sogenannter Planet X,
(Bezeichnung für einen unspezifizierten Planeten) gerne auch "Nibiru" genannt - senkrecht zur Ekliptik
unser Sonnensystem zwischen Erde und Sonne durchwandert. Oft wird dabei von einem braunen
Zwerg geschprochen. Wenn mal jemand davon spricht...! Ein BRAUNER ZWERG, wäre im Durchschnitt
46,5x so schwer wie der Jupiter. Ein Brauner Zwerg ist eine Stufe zwischen Stern und Planet,
dessen Wasserstofffusion ausblieb.
Was passiert nun also wenn ein Planet unser Sonnensystem durchwandert?
Ein Objekt dieser Masse würde geringfügig Abweichungen der Erdbahn herbeiführen.
Der beste Beweis dafür, dass es diesen Planeten nicht gibt sind WIR. Denn wir exestieren.
Das bedeutet, dieser Planet hat niemals unser Sonnensystem besucht.

Weltuntergang Nummer 2: Stärkste Sonnenaktivität

2012 erwarten wir eine starke Sonnenaktivität. Die allerdings nicht zum ersten Mal auftritt sondern
einem "immer wiederkehrenden" Sonnenzyklus angehört.
Also bitte keine Panik, falls mal der Strom ausfällt. Das ist völlig... normal!

Weltuntergang Nummer 3: Alle Planeten stehen in einer Reihe mit der Sonne

Dazu möchte ich nicht groß etwas erzählen, es reicht meiner Meinung nach zu sagen, dass die Sonne
99,9% der Gesamtmasse ausmacht. Die restlichen Planeten also 0,1%.
Es interessiert die Erde kein bisschen, wo sich gerade die Planeten befinden. Die Erde hängt an
unserer Sonne und nicht an den Planeten! Dafür ist die Schwerkraft verantwortlich. /Siehe Wikipedia!

Weltuntergang Nummer 4: Fällt Ihnen noch einer ein? Immer her damit!
Mail schicken!

Gibt es Planeten außerhalb unseres Sonnensystems?
Ja! Diese nennt man Extrasolare Planeten oder kurz Exo-Planeten.
Es wurden bisher über 400 Exo-Planeten entdeckt!

Wie entstehen Sterne?
Man nehme eine Gaswolke im interstellarem Raum. Verringere seine Rotationsgeschwindigkeit,
sowie seine Temperatur. Dadurch sinkt der Druck nach außen. - Die Wolke kann kollabieren.
Harald Lesch hat dazu einen genialen Vortrag in seiner Sendung "Alpha Centauri" gehalten,
alle Folgen lassen sich über diese externe Website abrufen:
http://www.br-online.de/br-alpha/alpha-centauri/index.xml

Astronomie ohne Teleskop?
Was war der Urknall? Was ist Zeit? Wie funktionieren Galaxien? etc. etc. etc.!
Wenn Sie sich für die Antworten interessieren und diese versuchen zu ermitteln,
betreiben Sie theoretisch Astronomie ohne Teleskop. Mir persönlich macht auch das großen Spaß!
Dadurch erfuhr ich von der Tatsache, dass wenn ich beispielsweise M31 - Die Andromedagalaxie
im Teleskop betrachte, mich Photonen, also Lichtteilchen erreichen die 2,5 Millionen Jahre
unterwegs sind. Das heißt wir sehen die Galaxie so, wie sie vor 2,5 Millionen Jahren aussah. 

Welche Bücher werden empfohlen?
Mit bestem Gewissen kann ich die folgenden Bücher empfehlen:
-Hobby Astronom in 4 Schritten
-Welcher Stern ist das?
-Erich Karkoschka: Atlas für Himmelsbeobachter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Informationen sind nach bestem Wissen zusammengestellt!
Bei fehlerhaften Angaben oder Fragen wenden sie sich bitte umgehend über das
Kontaktformular an mich.